Der erste Schritt in eine erfolgreiche Zukunft

Die BeSt³ – Österreichs größte Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung – ist auch 2018 wieder in Innsbruck zu Gast.

Vom 5. bis 7. Dezember werden wieder über 200 Aussteller jungen Menschen, aber auch Eltern und Angehörigen, mit Rat und Tat in Sachen Bildung und Beruf zur Seite stehen. Die Aussteller beantworten alle Karriere-, Studiums- und Berufsfragen und geben sowohl Einblicke in ihre Unternehmen als auch allgemein in die Berufswelt. Bei freiem Eintritt können alle Besucher so einen ersten Schritt in Richtung erfolgreicher Zukunft setzen.

Programm zum Mitmachen und Erleben

Bereits zum 16. Mal ist die BeSt³ zu Gast in der Tiroler Landeshauptstadt und bietet auch heuer wieder ein umfangreiches Programm an. Beim Vortrags- und Bühnenprogramm wird u.a. über Karrierethemen diskutiert – wie man sich richtig bewirbt oder in Vorstellungsgesprächen verhält. Beim Eventprogramm kann man mit Hand anlegen und sehen, was in verschiedenen Berufen gefordert wird. Die Besucher, die oft viele Fragen haben, bekommen nicht nur allgemeine Fragen  beantwortet, sondern können konkret Fragen zur Schule, Studium, Beruf oder dem Unternehmen stellen. Auch für Erwachsene ist BeSt³ sehr hilfreich. Diese können sich dort über die Zukunftsmöglichkeiten ihrer Kinder informieren. Andererseits bieten diverse Aussteller aber auch für sie selbst interessante Fort- und Weiterbildungsangebote an.

Barrierefrei in den Beruf

Das Jugendcoaching steht unter dem Motto „Ohne Barrieren zu Bildung und Beruf!“. Es bietet Infos zu beruflichen Anforderungen und Chancen für Menschen mit Behinderungen, Lernschwierigkeiten oder besonderen Bedürfnissen. An mehreren Stationen und auf einem Sensibilisierungsparcours werden den Besuchern die alltäglichen Barrieren von Menschen mit Einschränkungen nähergebracht und ihnen die Möglichkeit gegeben diese Barrieren selber zu erleben. Um dies so real wie möglich darzustellen, werden die Stationen von Fachkräften betreut, die selber auf Grund ihrer Behinderung täglich mit dem Thema Barrierefreiheit im Beruf oder Ausbildung in Kontakt kommen.