Gute Aussichten

Mitarbeiter in Gastronomie- und Beherbergungs- und Freizeitbetrieben sind aktuell heiß begehrt. Aber auch andere Branchen versprechen durchaus gute Jobchancen.

Eine Branche freut sich über die bereits erfolgten sowie die noch geplanten Lockerungen besonders: Nach monatelanger Pause haben nun Restaurants, Beisl, Hotels sowie Freizeit-betriebe wieder ihre Pforten geöffnet. Dementsprechend gibt in diesem Segment auch der Jobmarkt sehr kräftige Lebenszeichen von sich. Ende Mai waren beispielsweise auf der Branchen-Jobbörse „Hotelcareer und Gastrojobs by StepStone“ knapp 1.800  offene Stellen im Bereich Gastronomie und Tourismus ausgeschrieben. Dabei besonders begehrt sind Köche.
„Die Corona-Krise hat den Fachkräftemangel in unserer Branche noch weiter verschärft. Viele gute Leute haben die Branche gewechselt mangels Chancen und Perspektiven. Jetzt kommen wir aber an einen Wendepunkt, jetzt geht es darum, dass wir gutes Personal brauchen,“ sagt Mag. (FH) Gerhard Höflehner, Wirtschaftskammer Steiermark, Fachgruppe Hotellerie. „Das Wettrennen um die Fachkräfte in der Branche hat begonnen“, ist auch Nikolai Dürhammer, Geschäftsführer StepStone Österreich, überzeugt.

Neue Führungsansätze gefragt. Um dem aktuellen Fachkräftemangel im Tourismus entge-genzuwirken, werden beispielsweise Unternehmen in Salzburg, Tirol und Bayern im Rahmen des EU- Projekts „Attraktiver Tourismus“ gezielt dabei unterstützt, ihr Employer-Branding zu verbessern und innovative Führungsansätze zu nutzen.
Neben einem kostenlosen umfangreichen Schulungsangebot für Führungskräfte aus der Hotellerie mit über 30 Online- Seminaren in den Bereichen Mitarbeiterbindung, Recruiting, Design Thinking, New Work, Coaching und Mentoring und Organisationsentwicklung steht den Unternehmen ab sofort ein eigenes digitales Bewertungstool zur Verfügung. Dieses stärkt die Mitarbeiterbindung, identifiziert Chancen zur Steigerung der Arbeitgeberattrakti-vität und ermöglicht den Vergleich innerhalb der Branche.  
Das Tourismusreferat des Landes Kärnten wiederum will gemeinsam mit Tourismusbetrie-ben Jugendlichen die Karrierechancen im Tourismus vermitteln. Eine Maßnahme ist etwa die Fortführung der Fachkräfteoffensive „GET A JOB – Deine Chance im Tourismus“.
Mit dieser Initiative sollen schon junge Menschen im Rahmen von Workshops frühzeitig für eine Karriere im Tourismus begeistert und ihnen die vielen Job- und Karrierechancen aufge-zeigt werden, um langfristig dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Weiter geht es in der aktuellen Print-Ausgabe.