Jeder kann was tun!

Mit schlauen Tricks raus aus der Wegwerfgesellschaft, das ist das Ziel des Videowettbewerbes #lifehacks für MUTTER ERDE. Gesucht werden kurze Videos, die zeigen, wie das Leben eines Produktes langfristig verlängert oder etwas Neues, Sinnvolles daraus gemacht wird.


Unsere Wegwerfgesellschaft sorgt für immer riesigere Müllberge – dagegen kann man etwas tun! „Mit kurzen Videos ist es ganz leicht, Tricks mit anderen zu teilen – damit es einfacher wird, Produkte möglichst lange zu nutzen, statt immer Neues zu kaufen“, motiviert Mag. Gabriele Homolka von DIE UMWELTBERATUNG zum Mitmachen. Für MUTTER ERDE startet daher DIE UMWELTBERATUNG den Videowettbewerb #lifehacks und sucht dabei Wege raus aus der Wegwerfgesellschaft. Denn meist braucht es nur einfache Anleitungen um den Handyakku lange fit zu halten, Löcher in Wollpullovern zu stopfen oder aus Plastikverpackungen etwas Neues, Brauchbares zu basteln.

Nützliche #lifehacks für den Alltag. Was hilft der Umwelt und ist im Alltag auch wirklich brauchbar? Gesucht sind kurze Videoanleitungen, sogenannte Lifehacks, die das Leben von Elektrogeräten, Kleidung oder Plastik verlängern oder sie in etwas Sinnvolles, Neues verwandeln. Der Lifehack soll leicht nachzumachen sein, damit ihn möglichst   viele Menschen ausprobieren, nachmachen und damit die Umwelt schützen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt, nur langlebig und sinnvoll soll das Ergebnis sein – es sollen ja keine neuen Staubfänger produziert werden. Die Teilnehmer posten ihre Videos auf Facebook, YouTube oder Instagram mit dem hashtag #lifehackmuttererde.
Der Contest wird von DIE UMWELTBERATUNG im Auftrag von MUTTER ERDE, im Rahmen des gleichnamigen ORF Schwerpunktes umgesetzt – dieser setzt Projekte zur Bewusstseinsbildung im Umwelt- und Naturschutzbereich  um und thematisiert einmal im Jahr ein brennendes Thema. Gesucht sind kurze Videos mit lebensverlängernden Maßnahmen für Elektrogeräte, Kleidung und Plastik. Die Videos können noch bis zum 16. Mai 2019 eingereicht werden. Mehr Infos, Anmeldung und Teilnahmebedingungen unter www.umweltberatung.at/lifehacks