Auf Du und Du mit Tier und Mensch

Der neue Lehrberuf „Tierärztliche Ordinationsassistenz“ soll den Beruf des Tierarzthelfers aufwerten und attraktiver machen. Wichtigste Voraussetzungen dafür: Tierliebe und Kundenorientierung.


Mit Anfang April startete die erste Berufsschuleinheit für die angehenden Tierärztlichen Ordinationsassistenten. 24 Lehrlinge drücken derzeit die Schulbank in der  Berufsschule Längenfeldgasse. „Den neuen Lehrberuf gibt es seit dem Sommer des Vorjahres“, sagt Dr. Andrea Wüstenhagen, Zweite Vizepräsidentin der Tierärztekammer. „Wir wollten mit dieser Ausbildung die Mitarbeiter stärker an den jeweiligen Betrieb binden.“

Lehre mit Matura. Drei Jahre dauert  die Lehre, die auch als Lehre mit Matura absolviert werden kann. Das Berufsbild umfasst das Betreuen der Tiere sowie  der Tierhalter, und das vor, während  und nach der Behandlung. Aber auch das Assistieren des Tierarztes bei Operationen und Behandlungen, deren Dokumentation und die Anwendung von Hygienemaßnahmen sowie die Organisation des täglichen Praxisablaufes gehören mit dazu. Das heißt, es stehen auch administrative und organisatorische Aufgaben wie Patientenaufnahme und -verwaltung, Korrespondenz, Terminvereinbarungen, Bestellungen und Verwaltung der Lagerbestände in der Ordination sowie Kassaführung und Ähnliches auf der To-do-Liste der tierärztlichen Ordinationsassistenten. Weiters reinigen sie Untersuchungs-, Behandlungs- und Operationsinstrumente, desinfizieren beziehungsweise sterilisieren diese und warten die dafür benötigten Geräte.

Einfühlsamer Umgang. Auf dem Lehrplan stehen daher nicht nur die Aneignung von Grundkennt-nissen in Anatomie und Pharmakologie sowie die Rassenkunde von Haus-, Heim- und Nutztieren, sondern auch Krankheiten und Krankheitsbilder, der Umgang mit Geräten und Informationen über relevante Medizinprodukte und die Tierschutzbestimmungen. Als wichtigste Voraussetzungen für den künftigen Beruf nennt Wüstenhagen neben den in der Schule vermittelten Grundkompetenzen noch zwei weitere: Tierliebe und eine starke Kundenorientierung.